WARUM BIKINI Physical fitness DIE UNFAIRSTE KLASSE IST?!



Dieses Video clip richtet sich an die Handvoll Bikini Physical fitness Athletinnen, ihre Coaches und vor allem den Verbänden, welche die Athletinnen mit unklaren Vorgaben versorgen.

Ich protestiere bereits seit 5 Jahren…so wie es aussieht wird es noch eine Weile dauern, bis sich mein Anliegen endlich durchgesetzt hat….Die zukünftigen Athletinnen können sich gerne später, für den Einsatz bedanken 😀 bis dahin haben wir noch viel Arbeit vor uns…

“Zusammen durch dick und dünn”

Mentor

www.BikiniAngel.com
www.TheGymZurich.com

You may also like...

7 Responses

  1. yakkoh84 says:

    Ich bezweifle, dass sich jemals etwas ändern wird. Warum gründest du nicht einen entsprechenden Verein und organisierst deine eigenen Wettkämpfe?!

  2. ich finde aus rein sportlicher Sicht ist es auch totaler Unsinn aufgrund von Schminke und Outfit zu werten. Solange das Outfit nichts wichtiges verdeckt ist doch alles in Ordnung. Ist doch schließlich keine Modeshow und nimmt dem Sport etwas die Seriösität, zumal Schminke und Kleidung im Auge des Betrachter liegen…

  3. Chris K says:

    sobald kampfrichter über jemanden richten gilt leider nur Subjektivität und keine Objektivität…bist wem sympathisch oder für jemanden aus verschiedensten gründen favorisiert bekommst mehr punkte als andere!so ist es nun mal…

  4. Ludwig M says:

    Hey Coach ich verstehe deine Frustration.
    Finde es aber auch schwierig, absolute Kriterien festzumachen. Manches Mädchen sieht mit, wenn sie sehr hart ist auch im Gesicht sehr kantig, bekommt einen sehr starken V-Tape und sieht dann insgesamt wenig weiblich/feminin aus. Bei manch anderer sieht, selbst wenn die Haut dünn fast abgezogen aussieht, das Gesamtbild immernoch feminin aus. Da kommt es auch auf die individuellen Voraussetzungen an, gerade was die Härte angeht. Ich gebe dir aber grundsätzlich Recht, dass man in Bereichen wie Muskelmasse und Symmetrie sicher auch einen Standart schaffen könnnte.
    Insgesamt ist es allerdings schwer einen Maßstab zu finden, da im Bereich zum klassischen Bodybuilding die Skala nicht nur in eine Richtung geht. Und bei deinem Vorschlag dann ja auch die Frage im Raum steht wieviel zuviel entspricht einem Minuspunkt und wieviel zuwenig einem Minuspunkt, da wird es dann auch schwer zu sagen Athletin 1 hatte etwas zu viel und Athletin etwas zu wenig, was ist dann besser?
    Lange Rede kurzer Sinn: Es ist im Bikini Bereich schwer Maßstäbe zu finden, trotzdem muss was passieren, denn so kann es kaum weitergehen…

  5. Auf den Punkt gebracht 💪🏻Hoffentlich kommt so etwas bald

  6. Das wäre toll. Dafür muss dein Video genug und vor allem die richtigen Leute erreichen Wenn ich sehe wie unfair gewertet wird da starte ich lieber Figurklasse oder gar nicht 🙈

Leave a Reply